Moray Marathon

Wie gefährlich ist eigentlich die Sonne?

Die Sonne scheint nicht für alle auf dem Planeten gleich. In einigen Ländern ist die UV-Strahlung viel stärker als in anderen. Weltgesundheitsorganisation hat sogar einen speziellen UV-Index entwickelt, der die Intensität dieser UV-Strahlung auf einer Skala von 1 bis 11 bewertet. Je höher der Indikator, desto gefährlicher die Sonne. Griechenland, Zypern, Vietnam, Thailand, Spanien und Kuba erhalten nach diesem Index 8-10 Punkte. Dies bedeutet, dass Ihr Urlaub in diesen Resorts gefährlich für die Gesundheit sein kann. Um Fotos und Souvenirs aus Ihrer Reise zu bringen, und keine Krankheiten, müssen Sie an diese wichtigen Regeln halten – entsprechende Kleidung tragen, den Körper schützen, den Kopf mit einem Hut schützen, nicht über Sonnenschutz vergessen und nicht in den Mittagsstunden nach draußen gehen.

Die Sonne kann eine Vielzahl von Krankheiten provozieren, und wenn Sie immer noch nicht aufgepasst haben, behandeln Sie die ersten Symptome sorgfältig.

Hautkrebs

Hautkrebs ist sehr lebensbedrohlich und leider eine der häufigsten Krebserkrankungen. Häufiger trifft es bei Menschen über 50 Jahre alt. Risikogruppe umfasst jedoch Menschen jeden Alters mit heller Haut, Sommersprossen und viel Nävi, diejenigen, in deren Familie jemand bereits Hautkrebs hatte und alle, die Sonnenbäder missbrauchen.

Sonnenbrand

Das UV zerstört viele Zellen der oberflächlichen Schichten unserer Haut und kleine Kapillaren, die sie nähren. Sonnenstrahlen sind von 10 bis 15 Uhr am gefährlichsten. Außerdem riskieren diejenigen, die am Strand liegen, viel mehr als andere, denn UV-Strahlen haben eine Eigenschaft, sich vom Sand und dem Wasser zu reflektieren.

Sonnenstich

Ein langer Aufenthalt unter der Sonne oder einfach nur in der Hitze führt zu einem sonnigen oder thermischen Schock. Es ist fast dasselbe, außer dass bei Sonnenstich beim Menschen der Kopf überhitzt, bei thermischem – der Körper.

Dehydrierung

Wenn wir Schwitzen, verlieren wir nicht nur Wasser, sondern auch einige wichtige Elektrolyte – Natrium- und Kaliumionen. Sie helfen dem Körper Wasser zurückzuhalten. Mangel an Elektrolyten führt schnell zu Dehydrierung.

Lichtdermatose

Lange in einem Liegestuhl chillen kann eine Allergie bei Menschen verursachen, die an Erkrankungen der inneren Organe oder Störungen in der Arbeit des endokrinen Systems provozieren. Photodermatose können auch einige Medikamente verursachen: nicht steroidale entzündungshemmende Medikamente, wie Sulfanilamide und Tetracyclin. In seltenen Fällen liegt Schuld für Allergien auf Sonne auf Parfüms oder ätherischen Ölen, vor allem Zitrusfrüchten.

Sonnige Flechte

Der Erreger des Erscheinens ist ein Pilz, der seit Jahren auf Ihrer Haut Leben kann, ohne sich selbst zu demonstrieren. Infektion erfolgt in der Regel durch fremde Kleidung, Handtücher oder schlecht gewaschene Bettwäsche.

Es gibt viel mehr Erkrankungen, die Sonnenstrahlung verursachen kann. Nehmen Sie auf eine Reise immer Hygieneprodukte und Schutzmittel mit. Wenn Sie irgendwelche Krankheiten haben, sollten Sie nicht unter den direkten Strahlen bräunen. Fragen Sie Ihren Arzt, vielleicht brauchen Sie besondere Vorschriften.